Home |  ENGLISH |  Kontakt |  Impressum |  Anmelden |  KIT

Aktueller Studienplan für das Fach Informatik im Diplomstudiengang

Aus Aifbportal

Wechseln zu: Navigation, Suche

Studienplan für das Fach Informatik im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen



(gültig ab WS 2001/2002)

Für weitere Hinweise zu den einzelnen Veranstaltungen, können Sie das jeweils aktuelle Lehrangebot des Instituts besuchen.


I. Diplom-Vorprüfung

Pflichtprüfungen

  • Programmieren I (3/1/2 SWS, 6 Credits)
  • Grundlagen der Informatik I (2/2 SWS, 5 Credits)
  • Grundlagen der Informatik II (3/1 SWS, 6 Credits)


II. Diplomprüfung

Pflichtschein

  • Programmierung kommerzieller Systeme (2/1/2)

Prüfungsangebot

  • Die Fachprüfung wird in mehreren Teilprüfungen über Veranstaltungen aus den Gebieten
  • 1 Angewandte Informatik
  • 2 Anwendungen der Informatik in den Ingenieurwissenschaften
  • abgelegt und setzt sich aus 22,5 Credits (bei einer reinen Informatik-Fachprüfung) bzw. 13,5 Credits (bei einer Kombinationsfachprüfung, d. h. Informatik in Kombination mit einem anderen Fach) zusammen.
  • Genauere Details zu den Prüfungs-Regelungen finden sich weiter unten.

Im Gebiet 1 (Angewandte Informatik) werden im Rahmen der Themengebiete

die folgenden Vorlesungen in der Regel mit jeweils 4,5 Credits bewertet ((K) kennzeichet eine Kernveranstaltung):

  • Angewandte Informatik I (K) (2/1)
  • Angewandte Informatik II (K) (2/1)
  • Algorithmen für Internet-Anwendungen (K) (2/1)
  • Cloud Computing (K) (2/1)
  • Datenbanksysteme (K) (2/1/2)
  • Effiziente Algorithmen (K) (2/1)
  • Komplexitätsmanagement (K) (2/1/2)
  • Service Oriented Computing 1 (K) (2/1)
  • Software Engineering (K) (2/1)
  • Wissensmanagement (K) (2/1/2)
  • Computational Economics (2/1)
  • Datenbanksysteme und XML (2/1)
  • Enterprise Architecture Management (2/1)
  • Intelligente Systeme im Finance (2/1)
  • Knowledge Discovery (2/1/2)
  • Management von Informatik-Projekten (2/1)
  • Management von IT-Komplexität (2/1)
  • Modellierung von Geschäftsprozessen (2/1)
  • Nature-Inspired Optimization Methods (2/1)
  • Organic Computing (2/1)
  • Semantic Web Technologies I (2/1)
  • Semantic Web Technologies II (2/1)
  • Service Oriented Computing 2 (2/1)
  • Softwaretechnik: Qualitätsmanagement (2/1)
  • Strategische Planung der betrieblichen Informationsverarbeitung (2/1)
  • Web Service Engineering (2/1)
  • Workflow Management (2/1/2)
  • Spezialvorlesung aus dem Themenbereich "Effiziente Algorithmen" (2/1)
  • Spezialvorlesung aus dem Themenbereich "Informationssysteme" (2/1)
  • Spezialvorlesung aus dem Themenbereich "Wissensmanagement" (2/1)
  • Spezialvorlesung aus dem Themenbereich "Komplexitätsmanagement" (2/1)
  • Spezialvorlesung aus dem Themenbereich "Software- und Systems Engineering" (2/1)


Zusätzlich zu diesen Vorlesungen werden

  • verschiedene Seminar-Praktika

angeboten, die in kleinen Gruppen durchgeführt werden. Sie dienen zur praktischen Anwendung der erlernten Methoden und zur Einübung von Gruppenarbeit. Eine Lehrveranstaltung in Form eines Seminar-Praktikums wird ebenfalls mit 4.5 Credits bewertet.


Im Gebiet 2 (Anwendungen der Informatik in den Ingenieurwissenschaften) steht das Lehrveranstaltungs-Angebot in den Teilgebieten

  • Virtual Engineering (Lehrveranstaltungsangebot von Prof. Ovtcharova, Institut für Informationsmanagement im Ingenieurwesen (IMI))
  • Virtual Engineering I (4/3)


  • Product Lifecycle Management (Lehrveranstaltungsangebot von Prof. Ovtcharova, Institut für Informationsmanagement im Ingenieurwesen (IMI))
  • Product Lifecycle Management (3/1)
  • Automatisierung in der Fertigungstechnik (Lehrveranstaltungsangebot von Prof. Wörn, Institut für Prozessrechentechnik, Automation und Robotik)
  • Rechnergestützte Fertigung I - Steuerungstechnik für Industrieroboter (2/0)
  • Rechnergestütze Fertigung II - Steuerungstechnik für Werkzeugmaschinen (2/0)
  • Echtzeitsysteme (3/1)
  • Robotik (Lehrveranstaltungsangebot von Prof. Dillmann, Institut für Technische Informatik)
  • Robotik 1 - Einführung in die Robotik (2/0)
  • Robotik 2- Programieren von Robotern (2/0)
  • Robotik 3- Sensoren in der Robotik (2/0)
  • Maschinelles Lernen (2/0)
  • Roboterpraktikum (0/2)

zur Verfügung (siehe auch ETCS-Studienführer).


Prüfungs-Regelungen
  • Eine Fachprüfung Informatik wird in Teilprüfungen über einzelne Veranstaltungen abgelegt. Diese Prüfungen finden in der Regel halbjährlich, direkt im Anschluss an die Vorlesungszeit statt.
  • Nach der neuen Prüfungsordnung kann Informatik
  • als komplette Fachprüfung (im Pflichtfach oder Wahlpflichtfach),
  • als Teilfachprüfung in Kombination mit Operations Research (im Pflichtbereich) oder
  • als Teilfachprüfung in Kombination mit einem beliebigen weiteren Fach (im Wahlpflichtfach geprüft werden. Dabei ist zu berücksichtigen, dass Informatik zumindest einmal im Pflichtfachbereich (als komplette Fachprüfung oder als Teilfachprüfung) absolviert werden muss.
  • Wird Informatik als komplette Fachprüfung abgelegt, so werden im Pflichtfach wie auch im Wahlpflichtfach 22,5 Credits aus obigem Angebot benötigt.
  • Im Pflichtfach Informatik
  • müssen mindestens 9 Credits aus Kernveranstaltungen (K) des Gebiets 1 und
  • dürfen höchstens 9 Credits aus Seminar-Praktika stammen.
  • Im Wahlpflichtfach Informatik
  • müssen keine Credits aus Kernveranstaltungen des Gebiets 1 stammen und
  • dürfen höchstens 9 Credits aus Seminar-Praktika stammen.
  • Wird Informatik als Teilfachprüfung (also in Kombination mit einem anderen Fach als Kombinationsfachprüfung) abgelegt, so werden 13,5 Credits aus obigem Angebot benötigt. Dabei
  • müssen mindestens 4,5 Credits aus Kernveranstaltungen (K) des Gebiets 1 stammen und
  • dürfen höchstens 4,5 Credits aus Seminar-Praktika stammen.
  • Für Studierende der Studienrichtung Unternehmensplanung (alte Prüfungsordnung) gilt:
  • Im Pflichtfach Informatik sind Prüfungen in den Veranstaltungen "Grundlagen der Informatik I und II" ( bzw. "Einführung in die Informatik A, B und C") abzulegen. Weiterhin werden 9 Credits aus obigem Angebot benötigt. Dabei müssen - sofern nicht Vorlesungen aus "Anwendungen der Informatik auf die Ingenieurwissenschaften" gewählt werden - mindestens 4,5 Credits aus Kernveranstaltungen (K) des Gebiets 1 stammen. Es dürfen jedoch keine Credits aus Seminar-Praktika stammen.
  • Für das Wahlpflichtfach Informatik gelten die oben beschriebenen Regelungen der neuen Prüfungsordnung.


  • Für die Studierende der Studienrichtungen Informations- und Operations-Management und Versicherung (alte Prüfungsordnung) gelten die oben beschriebenen Regelungen der neuen Prüfungsordnung.


  • In allen beschriebenen Varianten gilt: Im Pflichtfach und im Wahlpflichtfach zusammen dürfen höchstens 9 Credits aus dem Gebiet "Anwendungen der Informatik auf die Ingenieurwissenschaften" stammen.


  • Jede Lehrveranstaltung darf nur einmal für eine Prüfung gewählt werden.


Weitere Informationen zur Lehre an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Uni Karlsruhe finden Sie unter http://www.wiwi.kit.edu/studium.php.

Das aktuelle Lehrangebot des Instituts AIFB und auch die Veranstaltungen der zurückliegenden Semester finden Sie hier. Von dieser Seite sind auch Unterlagen zu einigen dieser Veranstaltungen zugänglich, z. B. Vorlesungsfolien oder Übungsblätter.

Letzte Änderung: 24.04.2010 (A. Wiesner)

-->