Home |  ENGLISH |  Kontakt |  Impressum |  Anmelden |  KIT

Entwicklung einer optimierten Ladestrategie für Fahrzeuge mit Vehicle-2-Grid-Funktionalität2

Aus Aifbportal

Wechseln zu: Navigation, Suche

Entwicklung einer optimierten Ladestrategie für Fahrzeuge mit Vehicle-2-Grid-Funktionalität

Veranstaltungsart:
Graduiertenkolloquium



Steigt die Anzahl an verkauften Fahrzeugen mit Traktionsbatterie, so nimmt auch das Potential zur Regulierung des Energienetzes durch Traktionsbatterien in Fahrzeugen zu. Hier gilt es entsprechende Synergien zu finden und die Auswirkungen auf die Batteriealterung zu untersuchen. Zwischen Fahrzeug und Energienetzbetreiber werden Ladeanreizinformationen ausgetauscht, anhand dieser das Fahrzeug zu priorisierten Zeiten laden kann. Aus Sicht des Energienetzbetreibers kann damit auf Netzengpässe bzw. auf Energieüberschüsse aus regenerativen Energien reagiert werden. Aus Sicht des Energiespeichers können diese priorisierten Ladezeiten zu fortschreitender Degradation führen, deren Auswirkungen es daher zu untersuchen gilt. Ziel ist die Erarbeitung von Grundlagen für ein im Fahrzeug anwendbares Verfahren, welches ein adaptives Laden basierend auf aktuellem Zustand der Traktionsbatterie und Ladeanreizen des Energienetzbetreibers ermöglicht.

(Markus Dietze)




Start: 29. November 2013 um 14:00
Ende: 29. November 2013 um 15:00


Im Gebäude 11.40, Raum: 231

Veranstaltung vormerken: (iCal)


Veranstalter: Forschungsgruppe(n) Effiziente Algorithmen
Information: Media:Dietze Graduiertenkolloquium.pdf