Home |  DEUTSCH |  Contact |  Imprint |  Login |  KIT

Inproceedings3445

Aus Aifbportal

Wechseln zu: Navigation, Suche

(This page contains COinS metadata)

Tarife zur Flexibilisierung des Stromverbrauchs in Haushalten mit Energiemanagementsystemen




Published: 2014

Buchtitel: VDE-Kongress 2014 Smart Cities
Verlag: VDE Verlag
Referierte Veröffentlichung
BibTeX




Kurzfassung
Eine moderne Stromversorgung in Städten muss aufgrund neuartiger Großverbraucher, wie etwa Elektroautomobilen, und fluktuierender Einspeisung durch Erneuerbare Energien eine zunehmende Flexibilität aufweisen, welche aktuell nur unzureichend bereitgestellt werden kann. Energiemanagementsysteme (EMS) in Gebäuden und neue Stromtarife mit einer flexibleren Ausgestaltung der Preise bieten die Chance, ungenutzte Potentiale bei der Energieversorgung zu erschließen, insbesondere in Hinblick auf Flexibilität der Verbrauchsseite. Diese Potentiale werden am Beispiel privater Haushalte mit EMS, intelligenten Haushaltsgeräten und variabler Stromtarife mit freiwilligen Alternativtarifen in realitätsnahen Simulationen aufgezeigt. Hierbei wird aber ebenfalls deutlich, dass auch gewisse Risiken und Unsicherheiten mit diesem Vorgehen verbunden sind, welche den Einsatz von intelligenten Systemen auf Seiten der Netzbetreiber und Stromlieferanten erfordern.


Projekt

MEREGIOMEREGIOmobil


Verknüpfte Tools

Energy Smart Home Lab, Organic Smart Home


Forschungsgruppe

Effiziente Algorithmen


Forschungsgebiet
Energieinformatik