Home |  DEUTSCH |  Contact |  Imprint |  Login |  KIT

Inproceedings3506

Aus Aifbportal

Wechseln zu: Navigation, Suche

(This page contains COinS metadata)

Modellierungssprachenunabhängige IT-basierte Geschäftsprozessanalyse




Published: 2016 März
Herausgeber: Volker Nissen, Dirk Stelzer, Steffen Straßburger und Daniel Fischer
Buchtitel: Multikonferenz Wirtschaftsinformatik
Seiten: 1131-1142
Verlag: TU Ilmenau Universitätsbibliothek
Organisation: Modellierung betrieblicher Informationssysteme – Konzeptuelle Modelle im Zeitalter der digitalisierten Wirtschaft (d!conomy)
Referierte Veröffentlichung
BibTeX

Kurzfassung
Für die Modellierung von Geschäftsprozessen werden zum einen anwendungsdomänenunabhängige Modellierungssprachen, wie EPK oder BPMN sowie zum anderen, insbesondere in der Praxis, domänenspezifische Sprachen, wie die PICTURE-Methode, angewendet. Dabei steht die Dokumentation der Prozesse im Vordergrund, so dass die Anforderungen für eine nachgelagerte Analyse, Simulation oder auch Implementierung in der Regel nicht berücksichtigt werden. Diese würde eine vollständige, präzise und widerspruchsfreie Syntax und Semantik erfordern sowie ein entsprechendes Modellierungswerkzeug. Für diesen Zweck können die semi-formalen Modellierungssprachen in eine formale Beschreibung, wie z.B. Petri-Netze oder BPMN transformiert werden. Dabei ist es eigentlich erstrebenswert, einen Notationswechsel zu vermeiden, so dass im Rahmen dieser Arbeit eine Methode zur leichtgewichtigen Formalisierung von Modellierungssprachen mit Hilfe von BPMN vorgestellt wird. In diesem Zusammenhang soll für beliebige, graphische, insbesondere domänenspezifische Geschäftsprozessmodellierungssprachen, unabhängig vom Formalisierungsgrad und ohne ein Notationswechsel, eine IT-basierte Analyse sowie Simulation ermöglicht werden.

ISBN: 978-3-86360-132-4



Forschungsgruppe

Betriebliche Informationssysteme