Home |  DEUTSCH |  Contact |  Imprint |  Login |  KIT

Lehre/Seminar General Game Playing/en

Aus Aifbportal

Wechseln zu: Navigation, Suche

General Game Playing



Details of Course
Type of course seminar
Lecturer(s) Rudi Studer, Sebastian Rudolph
Instructor(s) Carolin Michels
Subject
Credit Points
Control of Success
Term summer


You find additional information, the time schedule and room numbers in the University Course Overview.

Course Overview https://zvwgate.zvw.uni-karlsruhe.de/qisserver/rds?state=verpublish&status=init&vmfile=no&publishid=69172&moduleCall=webInfo&publishConfFile=webInfo&publishSubDir=veranstaltung
Student Portal https://studium.kit.edu



Research Group


Content

Das Ziel von General Game Playing ist die Programmierung von Systemen, die selbstständig zur Lösung von vorher unbekannten Spielen in der Lage sind. Hierzu müssen die Programmierer den General Game Playern Möglichkeiten mitgeben, damit diese ohne die Hilfe ihrer menschlichen Schöpfer das Ziel des Spiels erkennen und erreichen können. Das hierzu wichtigste Mittel ist die Programmierung einer künstlichen Intelligenz. Methoden der künstlichen Intelligenz werden so im General Game Playing erforscht und angewendet.

In diesem Seminarpraktikum bieten wir eine Einführung zu General Game Playing, die von Ihnen in kleineren Gruppen in der Programmierung eines General Game Players umgesetzt werden soll. Am Ende des Seminars werden Ihre Player in einem Turnier gegeneinander antreten, um so denjenigen mit der besten Strategie zu ermitteln. Eine Ausarbeitung Ihrer Strategie und der Eigenschaften Ihres Players sollte bis zum Ende des Semesters angefertigt werden.

Jede Gruppe aus bis zu 3 Studenten sollte: - einen General Game Player programmieren (Java) - diesen Players in einer schriftlichen Ausarbeitung (ca 10 Seiten) dokumentieren Die Bewertung Ihrer Leistungen in diesem Seminar ist lediglich von Ihrem Vorgehen abhängig, nicht von der Platzierung Ihres Players.

Zum Hintergrund: http://games.stanford.edu/