Home |  ENGLISH |  Kontakt |  Impressum |  Anmelden |  KIT

Lehre/Seminar Graphbasierte Wissensrepräsentation

Aus Aifbportal

Wechseln zu: Navigation, Suche

Seminar Graphbasierte Wissensrepräsentation



Details zur Lehrveranstaltung
Dozent(en) Rudi StuderSebastian Rudolph
Übungsleiter Carolin MichelsGünter Ladwig
Fach (Gebiet)
Leistungspunkte
Erfolgskontrolle
Semester WS


Aktuelle und ergänzende Informationen, sowie Zeiten und Räume der Lehrveranstaltung finden Sie im Vorlesungsverzeichnis der Universität.
Link zum Vorlesungsverzeichnis
Link zum Studierendenportal


Forschungsgruppe








Das Fachgebiet der Wissensrepräsentation befasst sich mit der formalen Darstellung und automatisierten Verarbeitung von Wissen. Graphen sind elementare mathematische Datenstrukturen die über eine elaborierte Theorie wie auch eine intuitive graphischen Darstellung verfügen. In unserem Seminar befassen wir uns mit verschiedensten Ansätzen zur Wissensrepräsentation, bei deren Formalisierung Graphen eine zentrale Rolle spielen. Mögliche Themen beinhalten conceptual graphs, RDF, semantische und assoziative Netzwerke, Bayesnetze und Argumentationsnetze. Die konkrete Themenauswahl wird stark von den Interessen der Teilnehmer abhängen. Dazu werden wir am Vorbesprechungstermin eine breite Palette von Themen zur Auswahl stellen - und sind auch für weitere Vorschläge offen.

Anmeldung

Bei Interesse an Teilnahme bitte zum Vorbesprechungstermin kommen. Falls eine Teilnahme am Vorbesprechungstermin nicht möglich ist, dann bitte spätestens zwei Tage vor dem Vorbesprechungstermin mit Dr. Sebastian Rudolph, rudolph@kit.edu Kontakt aufnehmen. Wer seinen Vortrag schon während der Semesterferien vorbereiten möchte, kann von uns schon jetzt ein Thema bekommen. Dazu einfach Kontakt mit Dr. Sebastian Rudolph aufnehmen.

Vorgehensweise

Jeder Seminarteilnehmer bekommt ein Thema zugeordnet sowie mindestens eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu diesem Thema. Zum Thema ist dann die Literatur zu sichten und eine geeignete Auswahl für den Seminarvortrag zu treffen. Die Stoffauswahl ist mit dem Betreuer abzustimmen. Insbesondere ist darauf zu achten, dass die verwendeten Quellen wissenschaftlichen Ursprungs sind, d.h. auf wissenschaftlichen Tagungen oder in wissenschaftlichen Zeitschriften publiziert sind. Ggfs. sind Absprachen zur Aufteilung des Stoffs mit anderen Seminarteilnehmern selbständig zu initiieren. Der Vortrag findet im Seminar statt. Eine kurze schriftliche Ausarbeitung des Vortrags ist zusätzlich abzugeben.

Anforderungen

  • Mindestens ein Treffen (verpflichtend) mit dem Betreuer nach Literatursuche und Auswahl der Inhalte für den Vortrag.
  • Weitere Treffen sind jederzeit möglich nach Absprache (bitte per Email frühzeitig nach einem Termin fragen).
  • 60 Minuten Vortrag im Seminar (Bei hoher Teilnehmerzahl wird das ggf. noch gekürzt)
  • Ausarbeitung des Vortrags (10 Seiten) am Ende des Semesters abzugeben. Anwesenheit bei allen Vorträgen ist Pflicht. Bei gut begründeter Abwesenheit vorher per Email abklären.

Termine vereinbaren wir am Vorbesprechungstermin.

Prüfung: Vortrag (2/3 der Note) und schriftliche Ausarbeitung (1/3 der Note)

-->