Home |  ENGLISH |  Kontakt |  Impressum |  Anmelden |  KIT

Neuigkeit20

Aus Aifbportal

Wechseln zu: Navigation, Suche
Neuigkeit vom 17. Dezember 2010


5 Jahre Semantic MediaWiki


Auf dem Community-Treffen 2005 der Wikipedia haben Denny Vrandečić und Markus Krötzsch ihre Idee zur Erweiterung der Wikipedia-Plattform [1] durch Semantic MediaWiki kurz SMW [2] vorgestellt. Semantische Technologie sollen genutzt werden, um das Schreiben und Lesen in Wikipedia zu verbessern. Kurz zur Umsetzung: Wiki-Seiten können nun nicht nur einfache Fließtexte, sondern auch Attribut-Werte-Paare enthalten. So kann beispielsweise in die Seite "Karlsruhe" das Attribut "liegt in" und der Wert "Baden-Württemberg" eingegeben werden. Im Folgenden lassen sich alle Wikiseiten über Städte in Baden-Württemberg abfragen. Auch Attribute und Werte können weiter spezifiziert werden; eine semantische Struktur bildet sich heraus, die im Wiki spezifische Frage- sowie Visualisierungsmöglichkeiten bietet.

Wenn auch SMW noch nicht in Wikipedia verwendet wird - zu hoch sind die Vorgaben einer Top-Ten-Webseite - in Wirtschaft und Forschung wird es vielfältig eingesetzt.

Einige Beispiele: Im Forschungsprojekt ACTIVE [3] wird mittels Semantic MediaWiki versucht, die Leistung typischer Wissensarbeiter, z.B. bei Accenture, zu verbessern. Das Projekt SMART [4] dagegen nutzt SMW zur Kommunikation zwischen Personen aus Israel, Palästina und Jordanien zum Thema Wasserressourcen. SNPedia [5] ermöglicht es, Gentests auszuwerten; OpenEI [6] veröffentlicht Daten zur Energiewirtschaft; im Zuge des Halo Projekts [7] der Vulcan Inc.[8] entwickelte OntoPrise [9] die Enterprise Version SMW+[10]; und auch das AIFB setzt mit seiner Webseite natürlich auf SMW [11]. Unzählige Firmen nutzen Wikis im Intranet für ihre Mitarbeiter, wie hoch die Anzahl an Semantic MediaWikis ist, lässt sich dabei nur erahnen.

Ein Grund für die große Popularität von SMW ist auch dessen Community. Entwickler aus aller Welt entwickeln Erweiterungen für SMW, sei es, um Daten mittels Formularen einzugeben, auf Landkarten oder Diagrammen anzuzeigen, oder aus beliebigen anderen Informationsquellen zu integrieren. Abwechselnd in Amerika und Europa treffen sich Entwickler und Anwender halbjährlich, um über Neuerungen und Trends zu sprechen.

So gibt es bereits genügend Pläne für die nächsten fünf Jahre. Wie die ursprüngliche Idee es vorgibt, werden innovative Konzepte aus dem Semantic Web in SMW umgesetzt, verfeinert und einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Ebenso wichtig ist es allerdings, die Performanz, Robustheit und Erweiterbarkeit von SMW weiter zu verbessern. Dies alles mit dem Ziel und der Motivation, Wissen weltweit zu verbreiten, über die Wikipedia, unterstützt durch semantische Technologien.



Aus der Forschungsgruppe Wissensmanagement