Home |  ENGLISH |  Kontakt |  Impressum |  Datenschutz |  Anmelden |  KIT

Thema3482

Aus Aifbportal

Wechseln zu: Navigation, Suche



Konzeption eines standardisierten Rahmenwerks für E-Mobility Services




Informationen zur Arbeit

Abschlussarbeitstyp: Bachelor, Master, Diplom, Studienarbeit
Betreuer: Daniel Ried
Forschungsgruppe: Betriebliche Informationssysteme

Archivierungsnummer: 3482
Abschlussarbeitsstatus: Vergeben
Beginn: unbekannt
Abgabe: unbekannt

Weitere Informationen

Im Rahmen eines länderübergreifenden Flottenversuchs mit Elektrofahrzeugen werden im Projekt CROME zukünftige Mobilitätskonzepte konzipiert, entwickelt und erprobt. Zu diesem Zweck werden technische, ökonomische und rechtliche Hindernisse im Zusammenhang mit dem grenzüberschreitenden Verkehr mit Elektrofahrzeugen sowie das Mobilitätsverhalten der Elektrofahrzeugnutzer untersucht. Das derzeitigen Problem bei der grenzüberschreitenden Elektromobilität zwischen Deutschland und Frankreich ist, dass die Bereitstellung und die Nutzung von Diensten (Lokalisieren, Reservieren, Laden, Bezahlen etc.) verschiedener Anbieter aus beiden Ländern in einer einheitlichen und transparenten Weise schwierig ist. Daher soll für die Bereitstellung und die Nutzung solcher Dienste ein standardisiertes Rahmenwerk konzipiert und entwickelt werden, um das nötige Standardisierungs- und Harmonisierungspotenzial auf europäischer Ebene zu identifizieren, so dass zukünftig eine sichere, benutzerfreundliche, zuverlässige und europaweit einheitliche Elektromobilität gestaltet werden kann.

Aufgabenstellung

Im Rahmen dieser Arbeit soll ein Konzept für ein standardisiertes Rahmenwerk für IT-gestützte Dienste für die Elektromobilität erarbeitet werden. Dieses soll als Referenzmodell die Grundlage dafür schaffen, dass zukünftig Elektromobilitätsdienstleistungen bedarfs- und kundengerecht entworfen und angeboten werden können.

Wünschenswerte Vorkenntnisse

  • Geschäftsprozess- und Datenmodellierung
  • Referenz- und Vorgehensmodelle
  • Engagierte Arbeitsweise, gute Team- und Kommunikationsfähigkeit

Ansprechpartner

Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich bitte an Daniel Ried


Ausschreibung: Download (pdf)