Home |  ENGLISH |  Kontakt |  Impressum |  Datenschutz |  Anmelden |  KIT

Thema3654

Aus Aifbportal

Wechseln zu: Navigation, Suche



Entwicklung eines Kennzahlensystems zur Fabriksteuerung


Felix Kiechle



Informationen zur Arbeit

Abschlussarbeitstyp: Bachelor
Betreuer: Detlef SeeseOliver Schöll
Forschungsgruppe: Komplexitätsmanagement
Partner: Roland KüstermannHubert Klingele (Daimler AG)
Archivierungsnummer: 3654
Abschlussarbeitsstatus: Abgeschlossen
Beginn: unbekannt
Abgabe: 27. Mai 2013

Weitere Informationen

Ziel dieser Arbeit ist die Herleitung einer Methodik, aus der sich f?ur die Abteilung Fabrik- MBS relevante Messgr?o�en identi�zieren und in ihrem Zusammenhang darstellen lassen. Hierbei werden verschiedene Faktoren zur Entwicklung einer Strategie und deren Operationalisierbarkeit ber?ucksichtigt: Einerseits wird die Struktur des Marktes und damit einhergehend die Bed?urfnisse der Kunden erfasst und in die Zielausrichtung des Kennzahlensystems einge ochten, andererseits erfolgt am Beispiel der Programmplanung eine intensive Besch?aftigung mit den eigenen Gesch?aftsprozessen, die den Grundstein f?ur hohe Prozesse�zienz und kontinuierliche Verbesserung legt. Dabei werden Insell?osungen vermieden und durch eine genaue Untersuchung der Leistungsgef?uge an den Prozessschnittstellen jene Gr?o�en identi�ziert, die zu einer globalen Optimierung und Zielerreichung der Abteilung Fabrik-MBS beitragen. F?ur die Programmplanung und Montagesteuerung werden ausgew?ahlte Indikatoren in ihrer Umsetzbarkeit n?aher de�niert und in das Zusammenhangsgef?uge der Abteilung Fabrik- MBS eingereiht. Anschlie�end werden diese in einer Pilotanwendung umgesetzt. Das System soll komplexe Sachverhalte schnell erfassbar machen, aufs Wesentliche reduzieren und das Ergreifen geeigneter Ma�nahmen zur weiteren Optimierung oder Steuerung implizieren.