Home |  ENGLISH |  Kontakt |  Impressum |  Anmelden |  KIT

Thema3804

Aus Aifbportal

Wechseln zu: Navigation, Suche



Entwurf einer BSI-Schutzprofil-konformen Smart-Meter-Gateway-Softwarearchitektur

Lukas Smirek


Informationen zur Arbeit

Abschlussarbeitstyp: Diplom
Betreuer: Hartmut SchmeckKaibin Bao
Forschungsgruppe: Effiziente Algorithmen

Archivierungsnummer: 3804
Abschlussarbeitsstatus: Abgeschlossen
Beginn: 01. April 2013
Abgabe: 30. September 2013

Weitere Informationen

Im Intelligenten Energienetz (Smart-Grid) werden Smart-Meter-Gateways bei der Weitverkehrskommunikation zwischen Energiemesseinrichtungen beim Letztverbraucher und Energiedienstleistern eingesetzt. So kann mit Hilfe des Gateways die tatsächlich verbrauchte Energiemenge zu Abrechnungszwecken in regelmäßigen Abständen übertragen werden. Da das Gateway einen neuen Angriffsvektor auf die Privatsphäre von Privatpersonen ermöglicht, veröffentlichte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik im März 2013 das Schutzprofil für Smart-Meter-Gateways in der Version 1.2. In diesem werden Sicherheitsanforderungen an einen Smart-Meter-Gateway formuliert. Allerdings existierte zu Beginn der Arbeit noch keine bekannte Implementierung, die zu dem BSI-Schutzprofil konform ist.

In der Arbeit soll ein Softwareentwurf für einen Smart-Meter-Gateway entstehen, der den funktionalen Anforderungen sowie den Sicherheitsanforderungen aus dem BSI-Schutzprofil und der dazugehörigen Technischen Richtlinie TR-03109 genügt. Als Grundlage für den Entwurf soll das quelloffene openMUC dienen, welches bereits in der Lage ist verschiedene Energiezähler abzufragen und Zählerstandsgänge zu speichern. Die vollständige Implementierung des Gateways soll hierbei nicht Gegenstand der Arbeit sein.

-->