Home |  ENGLISH |  Kontakt |  Impressum |  Anmelden |  KIT

Phdthesis3025

Aus Aifbportal

Wechseln zu: Navigation, Suche
Modellierung ortsabhängiger Zugriffskontrolle für mobile Geschäftsprozesse




Datum: 28. Juli 2011
KIT, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Erscheinungsort / Ort: Karlsruhe
Referent(en): Andreas Oberweis, Wolffried Stucky
BibTeX

Kurzfassung
Der Einsatz mobiler Computer wie Smartphones oder Netbooks bei der Abarbeitung mobiler Geschäftsprozesse bringt neben großen Vorteilen auch spezifische Herausforderungen bzgl. der Sicherheit mit sich. Als ein Lösungsansatz hierfür wird das Konzept der "ortsabhängigen Zugriffskontrolle" verfolgt. Deren Grundidee ist es, den aktuellen Aufenthaltsort des mobilen Nutzers, der z.B. über GPS ermittelt wurde, für die Zugriffskontrollentscheidung auszuwerten.

Zur Modellierung ortsabhängiger Zugriffskontrollregeln für mobile Prozesse werden im Buch ein Ortsmodell und darauf aufbauend verschiedene Typen von Ortseinschränkungen beschrieben. Dies beinhaltet insbesondere auch eine grafische Notation zur Darstellung von Ortseinschränkungen in UML-Aktivitätsdiagrammen und in höheren Petri-Netzen. Mit der vorgeschlagenen Modellierungstechnik können auch Einschränkungen berücksichtigt werden, die erst zur Laufzeit einer Prozessinstanz bestimmbar sind.

ISBN: 978-3-86644-732-5
Weitere Informationen unter: Link



Forschungsgruppe

Betriebliche Informationssysteme


Forschungsgebiet
Mobile Technologien, Workflow Management, Geschäftsprozessmodellierung


Volltext im PDF-Format verfügbar unter: http://digbib.ubka.uni-karlsruhe.de/volltexte/1000024193