Home |  ENGLISH |  Kontakt |  Impressum |  Datenschutz |  Anmelden |  KIT

Thema4192

Aus Aifbportal

Wechseln zu: Navigation, Suche



BPMN Error Detector



Informationen zur Arbeit

Abschlussarbeitstyp: Bachelor, Master, Diplom, Studienarbeit
Betreuer: Andreas DrescherThomas Schuster
Forschungsgruppe: Betriebliche Informationssysteme
Partner: Andreas Ditze, MID GmbH
Archivierungsnummer: 4192
Abschlussarbeitsstatus: Offen
Beginn: unbekannt
Abgabe: unbekannt

Weitere Informationen

Szenario

In vielen Projekten werden Sprachen zur Modellierung von Prozessen genutzt. BPMN ist aktuell die Sprache, die am häufigsten eingesetzt wird. Gleichzeitig sind viele Modelle durch Fehler geprägt, da die Modellierer vielfach mangelhaftes Wissen über die Sprache aufweisen. Es wäre daher vorteilhaft, wenn die Modelleditoren über erweiterte Möglichkeiten zur Prüfung der Modelle verfügen würden.

Aufgabenstellung

Im Rahmen der Arbeit soll ein bestehendes Modellierungswerkzeug (smartfacts von der MID GmbH) durch eine erweiterte Modellprüfung ergänzt werden. Die Prüfung soll auf bekannten Prüfverfahren entwickelt werden. Zu diesem Zweck sind zunächst gängige Prüfverfahren zu untersuchen, es wird jedoch angestrebt ein Verfahren auf Basis der bekannten Ontologie von Natschläger zu entwickeln und die Modellprüfung dann in das Werkzeug smartfacts (https://www.smartfacts.com/) einzubinden.

Zu diesem Zweck soll der Prüfdienst als Web-Service entwickelt werden, sodass er prinzipiell beliebige Modellierungsumgebungen erweitern könnte. Die Eingabe für den Web-Service sind dann BPMN-Dateien. Die Aussage sind die Prüfergebnisse. Im Rahmen der Arbeit sollen diese dann im Modellierungseditor smartfacts angezeigt werden.

Profilanforderungen & Hinweise

Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich der Webentwicklung und allgemeine Programmiererfahrung (z.B. in Java, JavaScript oder TypeScript) sind vorteilhaft. Das grundsätzliche Interesse daran eine Lösung nicht nur zu konzipieren, sondern auch umzusetzen ist erforderlich. Bei ausgezeichneten Arbeiten unterstützten wir Publikationen. Weitere Informationen können gerne im persönlichen Gespräch erfragt werden.

-->