Stage-oe-small.jpg

KEA-Mod

Aus Aifbportal
Wechseln zu:Navigation, Suche
KEA-Mod Logo RGB S.png

Kompetenzorientiertes E-Assessment für die grafische Modellierung


Kontaktperson: Meike Ullrich

http://keamod.gi.de



Projektstatus: aktiv


Beschreibung

Die grafische Modellierung ist fester Bestandteil der (wirtschafts-)informatischen Hochschulbildung und zahlreicher verwandter Studiengänge. Das Verbundprojekt KEA-Mod hat zum Ziel, ein digitales Fachkonzept zu entwickeln, das die Lehre zur grafischen Modellierung qualitativ verbessert. Dazu werden bislang voneinander isolierte und lokal eingesetzte Werkzeuge der Verbundpartner wie Aufgabengeneratoren, Feedback- und Assessment-Systeme in einem einheitlichen Gesamtsystem zusammengeführt und anwendungsbezogen weiterentwickelt. Daraus entsteht eine E-Assessment-Plattform, die in verschiedenen Lehr-Lernszenarien wie etwa Vorlesungen, Übungen oder Klausuren eingesetzt werden kann. Eine zentrale Eigenschaft der Plattform ist ihre Transferierbarkeit: Sie soll an verschiedenen Hochschulstandorten in Deutschland angewendet werden können. Die Anwendung der Plattform wird von qualitativen und quantitativen Methoden zur Evaluation begleitet.


Involvierte Personen
Andreas OberweisMeike UllrichSelina SchülerGunther SchieferMartin Forell


Informationen

von: November 2019
bis: Januar 1970
Finanzierung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)


Forschungsgruppe

Betriebliche Informationssysteme


Forschungsgebiet

KEA-Mod (E-Learning, Geschäftsprozessmodellierung, Petri-Netze)





Publikationen zum Projekt
article
 - inproceedings
 - book
 - incollection
 - booklet
 - proceedings
 - phdthesis
 - techreport
 - deliverable
 - manual
 - misc
 - unpublished






E-Assessment; Ditigalisierung der Hochschullehre