Stage-oe-small.jpg

Anerkennung von Studienleistungen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Aifbportal
Wechseln zu:Navigation, Suche
 
(21 dazwischenliegende Versionen von 4 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Überschrift|Hinweise zur Anerkennung von Studienleistungen}}
 
{{Überschrift|Hinweise zur Anerkennung von Studienleistungen}}
  
Die [http://www.wiwi.uni-karlsruhe.de/studium/pruefung/prueford Prüfungsordnungen ] der wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge sehen vor, dass Prüfungsleistungen, bei denen Gleichwertigkeit festgestellt wird, angerechnet werden können. Voraussetzung für die Anerkennung ist die Feststellung der Gleichwertigkeit hinsichtlich Inhalt, Umfang und Tiefe der externen Prüfungsleistung. Die Begutachtung auf Gleichwertigkeit wird dabei vom jeweils zuständigen Fachprüfer bzw. Modulkoordinator vogenommen. Seine Stellungnahme liegt der Anerkennungsentscheidung des Prüfungsausschusses zugrunde. Anerkannt werden nur Prüfungsleistungen, die auch im Rahmen des hiesigen Studienganges Gegenstand des Studienplanes sind.
+
Die folgenden Informationen finden Sie auch auf der [http://www.wiwi.kit.edu/Anerkennung_Studien_und_Pruefungsleistungen.php WiWi-Fakultätsseite]:
  
Für die Anerkennung einer im Ausland erbrachten Studienleistung sind folgende Schritte erforderlich (sämtliche Personenbezeichnungen sind als geschlechtsneutral anzusehen):
+
Die Prüfungsordnungen der wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge sehen vor, dass die im Studienplan des jeweiligen Studienganges geforderten Leistungen auch über die Anerkennung externer Leistungen nachgewiesen werden können.
  
 +
Voraussetzung für die Anerkennung ist die '''Feststellung der Gleichwertigkeit'''. Dabei werden die '''Qualifikationsziele''' der hiesigen und externen Leistung verglichen und festgestellt, ob diese im Wesentlichen übereinstimmen. Werden die Qualifikationsziele durch fehlende inhaltliche Übereinstimmung nicht in Frage gestellt, können inhaltliche Kriterien in den Hintergrund treten, allerdings sollen Umfang und Tiefe der externen Leistung weiterhin äquivalent sein.
  
'''Vor Abreise ins Ausland: '''
+
Die Entscheidung zur Anerkennung einer externen Leistung trifft der Prüfungsausschuss. Und zwar auf Grundlage der Stellungnahme des fachlich zuständigen Prüfers.
 +
Die Anerkennung erfolgt bei Vergleichbarkeit der Notensysteme mit Note, ansonsten ohne Note.
  
* Der Studierende vergleicht die Vorlesungsinhalte der Veranstaltung(en), die er an der ausländischen Hochschule zu hören beabsichtigt mit den Vorlesungsinhalten der [[Anerkennung Prüfer|Lehrveranstaltung(en)]], die am Institut AIFB angeboten werden.
+
Für alle Anerkennungsvorhaben nach Immatrikulation (erstes Fachsemester oder höheres Fachsemester) gilt eine Frist von '''einem Semester''', innerhalb der der Antrag zur Anerkennung gestellt werden muss. Später eingereichte Anerkennungsanträge werden abgelehnt (Rückkehrer aus einem internationalen Zeitstudium sind von dieser Frist ausgenommen).
* Sind die Lehrveranstaltungen (nach Meinung des Studierenden) vergleichbar, so stellt er einen Antrag auf [[Vorläufige Anerkennung|vorläufige Anerkennung]] einer im Ausland geplanten Prüfungsleistung. Dem Antrag ist eine [[Anerkennung Beschreibung|Beschreibung]] der ausländischen Veranstaltung hinsichtlich Inhalt und Umfang beizulegen. Der vollständige Antrag muss dem jeweils zuständigen Mitarbeiter/Professor am Institut AIFB vorgelegt werden. Dies kann auch auf elektronischem Wege erfolgen.
 
* Der [[Anerkennung Prüfer|Prüfer]] befindet über die Anerkennungswürdigkeit anhand von Inhalt und Umfang der geplanten Studienleistung(en) und protokolliert auf dem eingereichten Antrag die Entscheidung über eine voraussichtliche Anerkennung bei Nachweis der erforderlichen Studienleistung unter Vorbehalt mit. Die endgültige Zusage über die Anerkennung erfolgt erst nach Beendigung des Auslandsaufenthaltes.
 
* Der Antrag auf vorläufige Anerkennung einer im Ausland geplanten Studienleistung verbleibt in der Regel beim zuständigen Mitarbeiter/Professor.
 
* Bezüglich der Anzahl der anerkennbaren Vorlesungen sind gewisse [[Anerkennung Restriktionen|Restriktionen]] zu beachten.  
 
  
  
'''Nach Rückkehr aus dem Ausland: '''
+
'''Vorläufige Anerkennung''' bei geplanten '''Auslandsaufenthalten:'''
  
* '''Innerhalb des ersten Studiensemesters''' nach Rückkehr aus dem Ausland kontaktiert der Studierende den jeweiligen zuständigen Mitarbeiter/Professor, mit dem er vor Abreise Kontakt hatte und vereinbart mit diesem einen Gesprächstermin. Nach Ablauf dieser Frist kann kein Anerkennungsantrag mehr entgegegen genommen werden.
+
* Diese sollen bei Bedarf die Entscheidung für eine Kurswahl unterstützen. In manchen Fällen werden diese auch für die Gewährung von finanzieller Unterstützung verlangt. Eine vorläufige Anerkennung ist '''keine Voraussetzung''' für eine (endgültige) Anerkennung.
*Zum vereinbarten Gesprächstermin bringt der Studierende folgende Dokumente mit:
+
* Der Studierende vergleicht die Vorlesungsinhalte der Veranstaltung(en), die er an der ausländischen Hochschule zu hören beabsichtigt mit den Vorlesungsinhalten der [[Anerkennung Prüfer|Lehrveranstaltung(en)]], die am Institut AIFB angeboten werden. Sehr hilfreich ist dabei das [http://www.wiwi.kit.edu/lehreMHB.php Modulhandbuch] zum Studiengang und darin die Inhaltsangaben zu den Lehrveranstaltungen.
** einen Notenauszug/ Transcript of Records über die erbrachten Studienleistungen (Original + Kopie für den Prüfer) sowie
+
* Sind die Lehrveranstaltungen (nach Meinung des Studierenden) vergleichbar, so stellt er einen Antrag auf [[Vorläufige Anerkennung|vorläufige Anerkennung]] einer im Ausland geplanten Prüfungsleistung. Dem Antrag ist eine [[Anerkennung Beschreibung|Beschreibung]] der ausländischen Veranstaltung hinsichtlich Inhalt, Umfang und Prüfungsmodus beizulegen. Der vollständige Antrag muss dem jeweils zuständigen [[Anerkennung Prüfer|Mitarbeiter/Professor]] am Institut AIFB vorgelegt werden. Dies kann auch auf elektronischem Wege erfolgen.
** einen [http://www.wiwi.uni-karlsruhe.de/studium/pruefung/formulare/ Anerkennungsantrag], der vorab online und komplett (bis auf die Stellungnahme des Prüfers u. Prüfungsausschusses) ausgefüllt werden muss.  
+
* Der Prüfer befindet über die Anerkennungswürdigkeit und protokolliert auf dem eingereichten Antrag die Entscheidung über eine voraussichtliche Anerkennung bei Nachweis der erforderlichen Studienleistung unter Vorbehalt mit. Die endgültige Zusage über die Anerkennung erfolgt erst nach Beendigung des Auslandsaufenthaltes.
*Sollte sich während des Auslandsaufenthalts etwas am Kursinhalt geändert haben, so ist der Studierende verpflichtet, eine detaillierte Beschreibung des aktuellen Lernstoffes vorzulegen.
+
* Der Antrag auf vorläufige Anerkennung einer im Ausland geplanten Studienleistung verbleibt in der Regel beim zuständigen [[Anerkennung Prüfer|Mitarbeiter/Professor]].
*Der zuständige Mitarbeiter/Professor stellt die [[Anerkennung Note|Note]] fest und legt das Anerkennungsformular dem Prüfer zur Stellungnahme vor bzw. nimmt selbst Stellung.
 
*Der Anerkennungsantrag wird unabhängig vom Ausgang der Stellungnahme an das Prüfungssekretariat der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften weitergeleitet. Der Antrag auf vorläufige Anerkennung verbleibt am Institut AIFB.  
 
  
  
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an den zuständigen Mitarbeiter/Professor des jeweiligen Lehrstuhls.
 
  
ACHTUNG: Die hier aufgeführten Mitarbeiter und Professoren sind nur für die inhaltliche Überprüfung der ausländischen Kurse bzgl. einer möglichen Anrechnung für AIFB-Prüfungsleistungen zuständig. Falls Sie Fragen haben sollten, die nicht inhaltlicher Natur sind, sondern die jeweilige Prüfungsordnung betreffen, so wenden Sie sich bitte an eine der folgenden Personen:
+
'''(Endgültige) Anerkennung '''
  
 +
* bei Auslandsaufenthalten: '''Innerhalb des ersten Studiensemesters''' nach Rückkehr aus dem Ausland kontaktiert der Studierende den jeweiligen zuständigen [[Anerkennung Prüfer|'''Mitarbeiter oder Prüfer''']], mit dem er vor Abreise Kontakt hatte. Nach Ablauf dieser Frist kann kein Anerkennungsantrag mehr entgegen genommen werden.
 +
* bei '''Auslandsaufenthalten''' oder bei einem '''Wechsel des Studiengangs''':
 +
**Der zuständige [[Anerkennung Prüfer|Mitarbeiter oder Prüfer]] benötigt vom Studierenden folgende Dokumente:
 +
*** einen Notenauszug / Transcript of Records über die erbrachten Studienleistungen (Original + Kopie für den Prüfer | digital signiertes PDF | digital signierte Mail der anderen Universität | sonstiges '''nachweislich unverändertes''' Dokument)
 +
*** einen Nachweis über die an der anderen Universität verwendete Notenskala (sofern nicht im Transcript of Records enthalten) sowie
 +
*** einen ausgedruckten [https://portal.wiwi.kit.edu/forms/form/AnerkennungWIWI Anerkennungsantrag], der vorab online und komplett (bis auf die Stellungnahme des Prüfers u. Prüfungsausschusses) ausgefüllt werden muss.
 +
*** sofern vorhanden eine Kopie der Anerkennungsvereinbarung
 +
** Sollte sich während des Auslandsaufenthalts etwas am Kursinhalt geändert haben, so ist der Studierende verpflichtet, eine detaillierte Beschreibung des aktuellen Lernstoffes vorzulegen.
 +
** Der zuständige [[Anerkennung Prüfer|Mitarbeiter/Professor]] stellt die [[Anerkennung Note|Note]] fest und legt das Anerkennungsformular dem Prüfer zur Stellungnahme vor bzw. nimmt selbst Stellung.
 +
** Der Anerkennungsantrag wird unabhängig vom Ausgang der Stellungnahme an das Prüfungssekretariat der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften weitergeleitet. Der Antrag auf vorläufige Anerkennung verbleibt am Institut AIFB.
  
* Sudierende des Faches Wirtschaftsingenieurwesen/Technische Volkswirtschaftslehre wenden sich bitte an Herrn Hilser ([http://www.wiwi.uni-karlsruhe.de/ze/ps Prüfungssekretariat der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften]) oder Herrn Wiesner ([http://www.aifb.uni-karlsruhe.de/Personen/viewPerson?id_db=65 Prüfungsbeauftragter des Instituts AIFB]).
+
 
* Studierende des Faches Informationswirtschaft wenden sich bitte an Frau Endsuleit ([http://www.informatik.uni-karlsruhe.de/ Leiterin Studien- und Prüfungsangelegenheiten der Fakultät für Informatik]).
+
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an den zuständigen [[Anerkennung Prüfer|Mitarbeiter/Professor]] des jeweiligen Lehrstuhls.
 +
 
 +
ACHTUNG: Die hier aufgeführten [[Anerkennung Prüfer|Mitarbeiter und Professoren]] sind nur für die inhaltliche Überprüfung der ausländischen Kurse bzgl. einer möglichen Anrechnung für AIFB-Prüfungsleistungen zuständig. Falls Sie Fragen haben sollten, die nicht inhaltlicher Natur sind, sondern die jeweilige Prüfungsordnung betreffen, so wenden Sie sich bitte an Herrn Hilser ([http://www.wiwi.kit.edu/Pruefungssekretariat.php Prüfungssekretariat der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften]).
 +
 
 +
 
 +
 
 +
 
 +
Letzte Änderung: 21.09.2020 (A. Wiesner)  
 +
{{hideHeading1}}

Aktuelle Version vom 11. März 2021, 11:52 Uhr

Hinweise zur Anerkennung von Studienleistungen

Die folgenden Informationen finden Sie auch auf der WiWi-Fakultätsseite:

Die Prüfungsordnungen der wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge sehen vor, dass die im Studienplan des jeweiligen Studienganges geforderten Leistungen auch über die Anerkennung externer Leistungen nachgewiesen werden können.

Voraussetzung für die Anerkennung ist die Feststellung der Gleichwertigkeit. Dabei werden die Qualifikationsziele der hiesigen und externen Leistung verglichen und festgestellt, ob diese im Wesentlichen übereinstimmen. Werden die Qualifikationsziele durch fehlende inhaltliche Übereinstimmung nicht in Frage gestellt, können inhaltliche Kriterien in den Hintergrund treten, allerdings sollen Umfang und Tiefe der externen Leistung weiterhin äquivalent sein.

Die Entscheidung zur Anerkennung einer externen Leistung trifft der Prüfungsausschuss. Und zwar auf Grundlage der Stellungnahme des fachlich zuständigen Prüfers. Die Anerkennung erfolgt bei Vergleichbarkeit der Notensysteme mit Note, ansonsten ohne Note.

Für alle Anerkennungsvorhaben nach Immatrikulation (erstes Fachsemester oder höheres Fachsemester) gilt eine Frist von einem Semester, innerhalb der der Antrag zur Anerkennung gestellt werden muss. Später eingereichte Anerkennungsanträge werden abgelehnt (Rückkehrer aus einem internationalen Zeitstudium sind von dieser Frist ausgenommen).


Vorläufige Anerkennung bei geplanten Auslandsaufenthalten:

  • Diese sollen bei Bedarf die Entscheidung für eine Kurswahl unterstützen. In manchen Fällen werden diese auch für die Gewährung von finanzieller Unterstützung verlangt. Eine vorläufige Anerkennung ist keine Voraussetzung für eine (endgültige) Anerkennung.
  • Der Studierende vergleicht die Vorlesungsinhalte der Veranstaltung(en), die er an der ausländischen Hochschule zu hören beabsichtigt mit den Vorlesungsinhalten der Lehrveranstaltung(en), die am Institut AIFB angeboten werden. Sehr hilfreich ist dabei das Modulhandbuch zum Studiengang und darin die Inhaltsangaben zu den Lehrveranstaltungen.
  • Sind die Lehrveranstaltungen (nach Meinung des Studierenden) vergleichbar, so stellt er einen Antrag auf vorläufige Anerkennung einer im Ausland geplanten Prüfungsleistung. Dem Antrag ist eine Beschreibung der ausländischen Veranstaltung hinsichtlich Inhalt, Umfang und Prüfungsmodus beizulegen. Der vollständige Antrag muss dem jeweils zuständigen Mitarbeiter/Professor am Institut AIFB vorgelegt werden. Dies kann auch auf elektronischem Wege erfolgen.
  • Der Prüfer befindet über die Anerkennungswürdigkeit und protokolliert auf dem eingereichten Antrag die Entscheidung über eine voraussichtliche Anerkennung bei Nachweis der erforderlichen Studienleistung unter Vorbehalt mit. Die endgültige Zusage über die Anerkennung erfolgt erst nach Beendigung des Auslandsaufenthaltes.
  • Der Antrag auf vorläufige Anerkennung einer im Ausland geplanten Studienleistung verbleibt in der Regel beim zuständigen Mitarbeiter/Professor.


(Endgültige) Anerkennung

  • bei Auslandsaufenthalten: Innerhalb des ersten Studiensemesters nach Rückkehr aus dem Ausland kontaktiert der Studierende den jeweiligen zuständigen Mitarbeiter oder Prüfer, mit dem er vor Abreise Kontakt hatte. Nach Ablauf dieser Frist kann kein Anerkennungsantrag mehr entgegen genommen werden.
  • bei Auslandsaufenthalten oder bei einem Wechsel des Studiengangs:
    • Der zuständige Mitarbeiter oder Prüfer benötigt vom Studierenden folgende Dokumente:
      • einen Notenauszug / Transcript of Records über die erbrachten Studienleistungen (Original + Kopie für den Prüfer | digital signiertes PDF | digital signierte Mail der anderen Universität | sonstiges nachweislich unverändertes Dokument)
      • einen Nachweis über die an der anderen Universität verwendete Notenskala (sofern nicht im Transcript of Records enthalten) sowie
      • einen ausgedruckten Anerkennungsantrag, der vorab online und komplett (bis auf die Stellungnahme des Prüfers u. Prüfungsausschusses) ausgefüllt werden muss.
      • sofern vorhanden eine Kopie der Anerkennungsvereinbarung
    • Sollte sich während des Auslandsaufenthalts etwas am Kursinhalt geändert haben, so ist der Studierende verpflichtet, eine detaillierte Beschreibung des aktuellen Lernstoffes vorzulegen.
    • Der zuständige Mitarbeiter/Professor stellt die Note fest und legt das Anerkennungsformular dem Prüfer zur Stellungnahme vor bzw. nimmt selbst Stellung.
    • Der Anerkennungsantrag wird unabhängig vom Ausgang der Stellungnahme an das Prüfungssekretariat der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften weitergeleitet. Der Antrag auf vorläufige Anerkennung verbleibt am Institut AIFB.


Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an den zuständigen Mitarbeiter/Professor des jeweiligen Lehrstuhls.

ACHTUNG: Die hier aufgeführten Mitarbeiter und Professoren sind nur für die inhaltliche Überprüfung der ausländischen Kurse bzgl. einer möglichen Anrechnung für AIFB-Prüfungsleistungen zuständig. Falls Sie Fragen haben sollten, die nicht inhaltlicher Natur sind, sondern die jeweilige Prüfungsordnung betreffen, so wenden Sie sich bitte an Herrn Hilser (Prüfungssekretariat der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften).



Letzte Änderung: 21.09.2020 (A. Wiesner)