Stage-oe-small.jpg

EIT Digital: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Aifbportal
Wechseln zu:Navigation, Suche
 
(7 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Projekt
 
{{Projekt
|Kurzname=EIT ICT Labs
+
|Kurzname=EIT Digital
|Name=EIT ICT Labs
+
|Name=EIT Digital (vormals EIT ICT Labs)
|Name EN=EIT ICT Labs
+
|Name EN=EIT Digital (formerly EIT ICT Labs)
|Beschreibung DE=EIT ICT Labs ist einer der ersten drei Cluster für Innovationen und Wissensaustausch (KICs), welcher vom Europäischen Institut für Innovation und Technologie (EIT) zur Steigerung der Innovationskraft in Europa ausgewählt wurde. Das neu gegründete EIT ist eine Institution zur Beseitigung des Innovationsstaus in Europa. Durch die Förderung weltweit führender Innovationen soll nachhaltiges Wachstums und Wettbewerbsfähigkeit in Europa erreicht werden. Ab dem Jahr 2014 gehören die EIT ICT Labs zu <b>Horizon 2020</b>, dem neuen Rahmenprogramm für Forschung und Innovation.<br/><br/>
+
|Beschreibung DE=EIT Digital (vormals EIT ICT Labs) ist einer der ersten drei Cluster für Innovationen und Wissensaustausch (KICs), welcher vom Europäischen Institut für Innovation und Technologie (EIT) zur Steigerung der Innovationskraft in Europa ausgewählt wurde. Das neu gegründete EIT ist eine Institution zur Beseitigung des Innovationsstaus in Europa. Durch die Förderung weltweit führender Innovationen soll nachhaltiges Wachstums und Wettbewerbsfähigkeit in Europa erreicht werden. Ab dem Jahr 2014 gehört EIT Digital zu <b>Horizon 2020</b>, dem neuen Rahmenprogramm für Forschung und Innovation.<br/><br/>
 
Das KIT hat den Status Affiliate Partner und ist dem deutschen Knoten in Berlin zugeordnet.<br/><br/>
 
Das KIT hat den Status Affiliate Partner und ist dem deutschen Knoten in Berlin zugeordnet.<br/><br/>
 
<u><b>Aktivitäten innerhalb des Handlungsfeldes "Smart Energy Systems"</b></u><br/><br/>
 
<u><b>Aktivitäten innerhalb des Handlungsfeldes "Smart Energy Systems"</b></u><br/><br/>
Zeile 18: Zeile 18:
  
 
[[Datei:horizon2020.jpg|width|300px|SES Summer School Group Picture]]<br/><br/>
 
[[Datei:horizon2020.jpg|width|300px|SES Summer School Group Picture]]<br/><br/>
|Beschreibung EN=EIT ICT Labs is one of the first three Knowledge and Innovation Communities (KICs) selected by the European Institute of Innovation & Technology (EIT) to accelerate innovation in Europe.  EIT is a new independent community body set up to address Europe's innovation gap. It aims to rapidly emerge as a key driver of EU’s sustainable growth and competitiveness through the stimulation of world-leading innovation.
+
 
 +
<b>[http://www.aifb.kit.edu/web/Energieinformatik#Abschlussarbeiten Offene Abschlussarbeiten anzeigen]</b>
 +
|Beschreibung EN=EIT Digital (formerly knwon as EIT ICT Labs) is one of the first three Knowledge and Innovation Communities (KICs) selected by the European Institute of Innovation & Technology (EIT) to accelerate innovation in Europe.  EIT is a new independent community body set up to address Europe's innovation gap. It aims to rapidly emerge as a key driver of EU’s sustainable growth and competitiveness through the stimulation of world-leading innovation.
  
 
The KIT is affiliate partner and belongs to the German Node in Berlin.<br/><br/>
 
The KIT is affiliate partner and belongs to the German Node in Berlin.<br/><br/>
  
 
[[Datei:horizon2020.jpg|width|300px|SES Summer School Group Picture]]<br/><br/>
 
[[Datei:horizon2020.jpg|width|300px|SES Summer School Group Picture]]<br/><br/>
|Kontaktperson=Hartmut Schmeck,
+
|Kontaktperson=Hartmut Schmeck, Christian Gitte,  
|URL=http://www.eitictlabs.eu/
+
|URL=http://www.eitdigital.eu/
 
|Start=2010/01/01
 
|Start=2010/01/01
 
|Ende=2015/12/31
 
|Ende=2015/12/31
 
|Finanziert von=EU
 
|Finanziert von=EU
|Projektstatus=aktiv
+
|Projektstatus=abgeschlossen
 
|Logo=EIT-Digital logo portrait small.png
 
|Logo=EIT-Digital logo portrait small.png
|Person=Stefan Tai, Hartmut Schmeck, Christian Gitte, Fabian Rigoll, Pradyumn Kumar Shukla, Micaela Wünsche, Nelly Schuster, Christian Zirpins, Jan Müller,
+
|Person=Stefan Tai, Hartmut Schmeck, Christian Gitte, Fabian Rigoll, Pradyumn Kumar Shukla, Micaela Wünsche, Nelly Schuster, Christian Zirpins, Jan Müller, Huiwen Xu,
 
|Forschungsgruppe=Effiziente Algorithmen, Ökonomie und Technologie der eOrganisation
 
|Forschungsgruppe=Effiziente Algorithmen, Ökonomie und Technologie der eOrganisation
 
|Partner=Siemens AG, KTH Stockholm, Université Paris-Sud, Fortiss, Imperial College London, TU Delft, Eindhoven University of Technology, TNO, CWI, TU Twente, SAP AG, Deutsche Telekom Laboratories, u.v.m.
 
|Partner=Siemens AG, KTH Stockholm, Université Paris-Sud, Fortiss, Imperial College London, TU Delft, Eindhoven University of Technology, TNO, CWI, TU Twente, SAP AG, Deutsche Telekom Laboratories, u.v.m.

Aktuelle Version vom 7. Januar 2016, 13:23 Uhr

EIT-Digital logo portrait small.png

EIT Digital (vormals EIT ICT Labs)


Kontaktperson: Hartmut SchmeckChristian Gitte

http://www.eitdigital.eu/



Projektstatus: abgeschlossen
Unterprojekte: HEGRIDSES Summer SchoolIMPaCT


Beschreibung

EIT Digital (vormals EIT ICT Labs) ist einer der ersten drei Cluster für Innovationen und Wissensaustausch (KICs), welcher vom Europäischen Institut für Innovation und Technologie (EIT) zur Steigerung der Innovationskraft in Europa ausgewählt wurde. Das neu gegründete EIT ist eine Institution zur Beseitigung des Innovationsstaus in Europa. Durch die Förderung weltweit führender Innovationen soll nachhaltiges Wachstums und Wettbewerbsfähigkeit in Europa erreicht werden. Ab dem Jahr 2014 gehört EIT Digital zu Horizon 2020, dem neuen Rahmenprogramm für Forschung und Innovation.

Das KIT hat den Status Affiliate Partner und ist dem deutschen Knoten in Berlin zugeordnet.

Aktivitäten innerhalb des Handlungsfeldes "Smart Energy Systems"

Aktuelle Aktivitäten
Smart Energy System Summer School (seit 2011)
IMPaCT (seit 2014)
HEGRID - Hybrid Energy Grid Management (seit 2013)

Beendete Aktivitäten
European Large Scale Energy Data Facility
Smart Grid Regulation
Smart Grid Master Program
Open Experience Labs (2011-2013)

SES Summer School Group Picture

Offene Abschlussarbeiten anzeigen


Involvierte Personen
Stefan TaiHartmut SchmeckChristian GitteFabian RigollPradyumn Kumar ShuklaMicaela WünscheNelly SchusterChristian ZirpinsJan MüllerHuiwen Xu


Informationen

von: 1 Januar 2010
bis: 31 Dezember 2015
Finanzierung: EU


Partner

Siemens AG, KTH Stockholm, Université Paris-Sud, Fortiss, Imperial College London, TU Delft, Eindhoven University of Technology, TNO, CWI, TU Twente, SAP AG, Deutsche Telekom Laboratories, u.v.m.


Forschungsgruppe

Effiziente AlgorithmenÖkonomie und Technologie der eOrganisation


Forschungsgebiet

EIT Digital (Energieinformatik, Cloud Computing, Business Engineering)



Tools

Energy Smart Home Lab



Publikationen zum Projekt
article
 - book
 - incollection
 - booklet
 - proceedings
 - phdthesis
 - techreport
 - deliverable
 - manual
 - misc
 - unpublished






inproceedings
Christian Gitte, Huiwen Xu, Fabian Rigoll, Joeri van Eekelen, Michael Kaisers
Multi-Commodity Energy Management Applied to Micro CHPs and Electrical Heaters in Smart Buildings
In Friederich Kupzog, 5th D-A-CH+ Energy Informatics Conference in conjunction with 7th Symposium on Communications for Energy Systems (ComForEn), Seiten: 96, Österreichischer Verband für Elektrotechnik, OVE-Schriftenreihe, Klagenfurt, September, 2016
(Details)


Jan Müller, Christian Gitte, Martin Winter, Johan van der Geest
Advanced Configuration System for Cost-effective Integration of Distributed Energy Systems
In IEEE, 2016 IEEE Innovative Smart Grid Technologies - Asia (ISGT ASIA), IEEE Xplore, November, 2016
(Details)


↑ top

misc
Florian Allerding, Christian Beilmann, Wolfgang Breh, Judith Bremer, Joachim Fuchs, Christian Gitte, Julian Hess, Christian Hirsch, Thomas Kohl, Simon Loskyll, Jörg Sauer, Susann Schäfer, Katharina Schätzler, Hartmut Schmeck, Thomas Schulenberg, Olaf Wollersheim, Karl-Friedrich Ziegahn, Birger Becker, Sebastian Gottwalt, Alexander Schuller
Die Weiterentwicklung der Energiewirtschaft in Baden-Württemberg bis 2025 unter Berücksichtigung der Liefer- und Preissicherheit
Studie im Auftrag der Baden-Württembergischer Industrie- und Handelskammertag, Januar, 2016
(Details)


↑ top