Stage-oe-small.jpg

Stellenausschreibung152

Aus Aifbportal
Version vom 26. Januar 2021, 08:42 Uhr von Co1539 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Studentische Hilfskraft - Im Bereich Sensorfusion und Multi-Objekt Tracking

Stellenausschreibung




Stellenbeschreibung

Eine wesentliche Herausforderung beim Einsatz automatisierter Fahrzeuge ist eine robuste Umgebungswahrnehmung. Dazu werden Informationen aus verschiedenen Sensoren miteinander kombiniert und über die Zeit verfolgt. Dabei ist der Einsatz rechenaufwändiger, künstlicher neuronaler Netze unter zeitkritischen Bedingungen eine zentrale Komponente, um die Fortschritte im Bereich Deep Learning praktisch nutzbar zu machen. Innerhalb deiner Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft wirst du State-of-the-Art Algorithmen zur Objektdetektion in C++ einsetzen und mit Trackingalgorithmen robuster gegenüber Fehldetektionen machen. Die Realisierung mit einer möglichst geringen Rechenzeit stellt eine Kernaufgabe hierbei dar. Die Umsetzung erfolgt mit der Middleware ROS und du hast die Möglichkeit, die von dir entwickelten Algorithmen am realen System zu testen.

AUFGABEN Dich erwartet eine Vielzahl von möglichen Aufgaben unter anderem suche wir Unterstützung in folgenden Bereichen.

  • Implementierung von Detektor- und Trackingalgorithmen in C++ mit der Middleware ROS
  • Einsatz von Deep Learning in zeitkritischen Anwendungen
  • Experimentieren mit klassischen Filteralgorithmen

WIR BIETEN

  • ein interdisziplinäres Forschungsumfeld mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft
  • eine konstruktive Zusammenarbeit mit hellen, motivierten Mitarbeitern
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre
  • moderne Hardware
  • Offenheit für kreative Ideen

WIR ERWARTEN

  • Fähigkeit sowohl State of the Art, als auch experimentelle Algorithmen zu implementieren
  • Programmiererfahrung in C++ notwendig
  • Kenntnisse im Umgang mit ROS und Linux
  • Erfahrung mit Python, Tensorflow, Multi-Threading und/oder GPU-Programming vorteilhaft
  • Kenntnisse im Bereich statistischer Filterverfahren, Zustandsschätzung und Tracking-Algorithmen vorteilhaft
  • Fundierte Englisch- oder Deutschkenntnisse
  • Hohe Kreativität und Produktivität

ERFORDERLICHE UNTERLAGEN

  • aktueller Notenauszug
  • tabellarischer Lebenslauf

KONTAKT Jens Weber

Stellenart

HiWi / Tutor(in)

Link PDF

keine Angabe

Ausschreibende(r)

Jens Weber

Forschungsgruppe

Angewandte Technisch-Kognitive Systeme

Bewerbungsfrist

keine Angabe