Stage-oe-small.jpg

Thema12

Aus Aifbportal
Version vom 10. Februar 2012, 14:29 Uhr von Dri (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{Abschlussarbeit |Titel=Case based reasoning im Krisenmanagement |Abschlussarbeitstyp=Bachelor |Betreuer=Stella Möhrle |Forschungsgruppe=Betriebliche Informatio…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche



Case based reasoning im Krisenmanagement




Informationen zur Arbeit

Abschlussarbeitstyp: Bachelor
Betreuer: Stella Möhrle
Forschungsgruppe: Betriebliche Informationssysteme

Archivierungsnummer: 12
Abschlussarbeitsstatus: Offen
Beginn: unbekannt
Abgabe: unbekannt

Weitere Informationen

Motivation

Case based reasoning (CBR) ist ein maschinelles Lernverfahren, welches neue Probleme mit Hilfe von Erfahrungswissen löst. Dabei wird die Lösung ähnlicher, bereits gelöster Probleme wiederverwendet. Der Kern eines CBR Systems bildet die Fallbasis, welche Wissen in Form von Problemen und deren Lösungen enthält. CBR kann besonders gut in Domänen eingesetzt werden, die nicht vollständig verstanden und nicht durch vorgegebene Regeln formalisierbar sind. Ein Beispiel sind komplexe Krisen und deren Bewältigungsmaßnahmen für welche CBR zur Entscheidungsunterstützung verwendet werden soll. Die bereits implementierten Systeme sollen dabei untersucht werden.

Ziel

Im Rahmen dieser Arbeit sollen die bestehenden CBR Systeme zur Entscheidungsunterstützung, die auf die Bereiche Katastrophenmanagement, komplexe Krisen und Notfallmaßnahmen ausgerichtet sind, recherchiert werden. Dabei sollen ebenfalls CBR Systeme, die an andere Methoden gekoppelt sind betrachtet werden. Die Systeme sollen dann geeignet kategorisiert und deren Eigenschaften genauer untersucht werden. Abschließend soll ein erster Ansatz zur Bewertung dieser entwickelt werden.