Home |  ENGLISH |  Kontakt |  Impressum |  Datenschutz |  Anmelden |  KIT

Toward better Development of Applications on DLT

Aus Aifbportal

Wechseln zu: Navigation, Suche
Transparent.png

Toward better Development of Applications on DLT


Kontaktperson: Niclas KannengießerSebastian LinsAli Sunyaev





Projektstatus: aktiv


Beschreibung

Mit dem Voranschreiten der Distributed Ledger Technology (DLT) in den letzten zehn Jahren wurden Smart-Contracts für verschiedene Anwendungen interessant, die eine zuverlässige und automatisierte Durchsetzung digitaler Vereinbarungen erfordern. Smart-Contracts bieten vor allem große Chancen für die Automatisierung von Geschäftsprozessen durch die formale Darlegung des jeweiligen Geschäftsprozesses in Programmcode, was den Prozessablauf beschleunigen und gleichzeitig Kosten senken kann. Obwohl Bitcoin bereits einen einfachen OP_CODE zur Verfügung stellte, war Ethereum das erste DLT-Design, das mit der Ethereum Virtual Machine (EVM) eine Umgebung bereitstellte, die die Ausführung von Turing-vollständigem Programmcode unterstützt. Die Möglichkeit Turing-vollständigen Code zu entwickeln, der zuverlässig auf einem verteilten Ledger ausgeführt wird, hat das Anwendungsspektrum von DLT enorm vergrößert. Somit wird DLT inzwischen in industriellen Anwendungsfällen getestet. Die Verwendung von Tokens ist nicht mehr auf Kryptowährungen beschränkt. Die zunehmende Unterstützung immer mächtigerer Programmiersprachen für die Smart-Contract-Entwicklung birgt jedoch auch neuartige Probleme für die Sicherheit und Performanz von verteilten Ledgern mit sich. Beispielsweise muss bei der Entwicklung von Anwendungen auf DLT bedacht werden, dass Smart-Contracts stark an Finite State Machines angelehnt sind.

Die Entwicklung komplexer Smart-Contracts und Anwendungen auf DLT erfordert ein fundiertes Verständnis über die Ausführung von Smart-Contract Code in einem verteilten Ledger, um die aktuellen Herausforderungen bei der Entwicklung von Smart-Contracts zu verstehen und Empfehlungen zur Unterstützung einer besseren Smart-Contract Entwicklung zu generieren. Daher sind wir bestrebt klarzustellen, wann und wie Smart-Contracts sinnvoll eingesetzt werden können. Darüber hinaus führen wir eine fundierte Analyse durch, wie Datenfeeds in Smart-Contracts (on-chain oder off-chain) integriert werden können. Um Praktiker und Forscher zu unterstützen, ist es unser Ziel, Software-Design-Patterns für die Entwicklung von Smart-Contracts zu entwickeln.


Involvierte Personen


Informationen

von: 1 August 2019
bis: k.A.
Finanzierung: EnBW


Partner

EnBW


Forschungsgruppe

Critical Information Infrastructures


Forschungsgebiet

Toward better Development of Applications on DLT (Software Engineering)





Publikationen zum Projekt
article
 - inproceedings
 - book
 - incollection
 - booklet
 - proceedings
 - phdthesis
 - techreport
 - deliverable
 - manual
 - misc
 - unpublished